Camaro6 CPE 650|SC

unser wohl bekanntestes Projekt Fahrzeug ist der Camaro der 6te Generation.

Wir haben ihn im April 2016 bei dem Importeur unseres Vertrauens abholen dürfen und direkt mit der Entwicklung neuer Produkte für euch angefangen.

Die Fahrzeug Eckdaten bei Auslieferung:

Hersteller: Chevrolet

Marke: Camaro

Baujahr: 2016

Ausstattungsvariante: 2SS

Motor: 6.2l V8 (Bezeichnung: LT1)

Motorleistung: 450,6 PS (gemessen)

Getriebe: 8 Gang Automatik

Farbe: Mosaic Black

Fahrwerk: normal (ohne MagneticRide)

Abgasanlage: NPP-Exhaust

Wir haben den Camaro mit roter Nummer circa 350 km nach "Hause" gefahren und haben dort direkt den ersten Ölwechsel vorgenommen. Das werkseitig verwendete 5W30 kam raus und wurde durch 0W40 ersetzt. Daraufhin folgte der Teil der am meisten Spaß macht. Das einfahren.

Nach dem Einfahren stand er also gut im Futter und die Abgasmessung für die Euro6 Zulassung konnte gemacht werden, da es noch kein Abgasgutachten gab, wurde unser dafür genommen, es gab zwar schon ein paar Fahrzeuge bei Händlern, die waren aber noch nicht eingefahren und wollten wohl nicht Gefahr laufen durchzufallen. Die Abgasmessungen hat er dann mit Bravur bestanden und war somit der erste zugelassen 6th Gen in Deutschland.

Look 1 - schwarz mit grünen Akzenten

Nun konnten also die Umbauten losgehen.

 

Die Räder hatten wir ja passend zum Auto schon im März bestellt, dafür würde in den USA extra ein 6th Gen zu den Jungs von Vossen Wheels gebracht, damit alles exakt vermessen werden konnte und die Schmiederäder wirklich perfekt passen. Die Räder kamen dann auch passend zu unserem Season Opening und passten perfekt aufs Auto. Da wir ja schon ein grünes Auto mit schwarzen Rädern hatten, haben wir uns diesmal gedacht, machst mal grüne Räder mit schwarzem Auto. Bei der Farbe der Felgen handelt es sich um eine Lasur, das heißt man sieht unter der Lasur die gebürstete Aluminiumstruktur. Auf Bildern lässt sich das leider sehr schlecht einfangen, live sieht das aber Hammer aus. Die Dimension ist vorne 9.5x22 und hinten 11x22. Das Design heißt Vossen VPS-315T.

KW hat dann auch noch pünktlich zum Wörthersee Event den Prototypen des KW V3+ geliefert das wir dann auch sofort verbaut haben und unsere ersten Einstellungen zusammen mit Wolfgang Weber für KW rausgefahren haben. Das Auto liegt jetzt sehr präzise auf der Straße, lässt sich aber wenn man will mit einem gezielten Gas Stoß sehr willig in den Drift bewegen und bleibt dabei sehr kontrolliert. Man hat zu keiner Zeit ein unsicheres Gefühl. Der Wolfgang Weber war schlichtweg begeistert vom neuen Camaro, was natürlich auch am Gewichtsvorteil gegenüber der 5th Gen liegt. Es folgten noch ein paar grüne und mattschwarze Akzente mit Folie.

Die Entwicklung unserer ersten Leistungskits für den Camaro begann. 

Im ersten Schritt wurden 1 7/8" Fächerkrümmer und 200cpsi Sportkats verbaut, worauf auch im Nachhinein jede weitere Entwicklung aufgebaut wurde. 

Optisch hat der Camaro in den Sommermonaten noch eine Vollfolierung in Brushed Black Metallic erhalten. Das Gesamtbild wurde anschließend mit einem ACS Bodykit mit Splitter (ohne Winglets), Schwellern und Heckspoiler in glanzschwarz perfektioniert. 

Im November 2016, wurde der Camaro mit einem Kompressorumbau versehen. Verbaut wurde das Magnuson Heartbeat System. Ebenfalls wurde ein Ölkühlerkit montiert. Das Kompressorgehäuse wurde natürlich auch in Limegrün lackiert.

Im März 2017 wurde dann auch direkt das ACS Bodykit schon wieder demontiert und gegen ein neu enzwickeltes Bodykit aus Carbon getauscht. Hier wurden verbaut Frontsplitter, Seitenschweller, Heckdiffusor und Heckspoiler.

Im Spätsommer 2017 war uns mal wieder nach einer kleinen optischen Veränderung und wir haben uns dazu entscheiden einen neuen Satz Felgen für den Camaro zu bestellen. Diese wurden wieder von Vossen aus Maß angefertigt. Das Design der Felgen ist nach wie vor die Vossen VPS-315T geblieben, dieses Mal jedoch in dem Finish Midnight Smoke Transparent.

Passend zu den Leistungssteigerungen, die wir entwickelt haben, haben wir im Zuge des Räderwechsels auch gleich eine 405mm Brembo GT 6-Kolben Bremsanlage verbaut.

Die Serienbremsanlage des V8 Camaro war zwar auch ausreichend, aber wenn es um Bremsen geht, heißt es einfach "Bigger is Better"

Look 2 - grün mit schwarzen Akzenten